50 Jahre, zwei Generationen, ein einziger Kaffee: der Beste.

Alles beginnt in den 50er Jahren mit Giuseppe De Giusti, der Hauptperson unserer Geschichte. Er beginnt sehr früh in einem Betrieb in Conegliano Veneto zu arbeiten, wo er sich mit dem Rösten von Kaffee befasst. Schon bald ist dies für ihn nicht einfach nur ein Beruf, sondern wird zu einer tiefen Leidenschaft. Er arbeitet umgeben vom Duft der Kaffeebohnen und versteht es, ihren Röstgrad an der Farbe abzulesen. Dann heiratet er, die Jahre vergehen und im Laufe der Zeit möchte er mehr aus seinen Fähigkeiten machen. Zusammen mit seiner Frau Bruna eröffnet er einen eigenen Röstereibetrieb, den er Manuel Caffè nennt. Die beiden spezialisieren sich und liefern die besten Produkte an Cafés und Cafeterien. Dabei pflegen sie voller Sorgfalt die Substanz und gleichzeitig auch die Form ihres Kaffees. So entstehen meisterhafte Mischungen, an denen sie später zusammen mit ihren Kindern Emanuela, Mauro und Cristina arbeiten. Die neue Generation der Familie entwickelt die gleiche Liebe zum Kaffee wie die Eltern, besitzt dazu jedoch ein gutes Gespür für Kommunikation und Entwicklung von neuen Ideen. Und so beginnt eine Zeit, in der sich der gesamte Betrieb durch die Studien von Emanuela, Mauro und Cristina sowie die Energie und Frische ihres kreativen Talents verjüngt. Damit kommen wir zum heutigen Unternehmen Manuel Caffè, einer aroma und traditionsreichen Realität. Ruhig und doch energiegeladen: genauso wie eine Tasse Kaffee.